Homepage / Bitcoins / Microsoft, Apple, PayPal und Facebook gehen in die Kryptowährung
Herzlich Willkommen bei Bitcoinblogger.eu - Der neuen Zeitung mit den neuesten Artikeln über die Kryptocoins... Herzlich Willkommen bei Bitcoinblogger.eu - Der neuen Zeitung mit den neuesten Artikeln über die Kryptocoins...

Microsoft, Apple, PayPal und Facebook gehen in die Kryptowährung

Aufgrund der vielen Firmen, die nun in Kryptowährungen einsteigen und diese massentauglich machen wollen, wie beispielsweise Microsoft, Apple, PayPal, Samsung und Facebook, wird dann der Bitcoin und die Altcoins berühmter und wertvoller denn je?

Genau dies ist zu erwarten, denn z.B. Facebook veröffentlicht Anfang 2020 den GlobalCoin, eine virtuelle Münze, die den Zahlungsverkehr ihrer Dienste regeln soll. Dazu gesellt sich auch Microsoft mit seinem Einstieg in die Azure-Blockchain, die mit dem Nasdaq-Finanzsystem zusammenarbeitet und sie aktualisierten ihr bekanntes Excel-Programm mit der Ausstattung des Bitcoins als Währungssymbol. Außerdem plant PayPal in Kürze ein “Paypal Crypto” zu eröffnen, ein neues Portal, so wie man es von Paypal gewohnt ist, nur, dass darin ausschließlich Zahlungen in Kryptowährungen möglich sind. Hinzu gesellt sich Apple, die in ihrem neuen Betriebssystem iOS 13.0 einige Tools zur Verwaltung von Kryptowährungen standardisiert einbauen werden.

Nun geht mit Recht die Krypto-Gemeinde davon aus, dass dies der Startschuss für all diese Firmen ist, um in den Handel mit Kryptowährungen einzusteigen und diese massentauglich zu machen. Das verspricht natürlich eine wesentlich höhere Legitimität für die Kryptowährung sowie ein Ansteigen der Preise und eine wesentlich einfachere Handhabung. Man kann dies durchaus als Durchbruch für Bitcoins & Co. betrachten.

Momentan befindet sich der Bitcoin in der Korrektur, d.h. er sinkt. Doch dies wird nicht lange anhalten. Und sobald die genannten Firmen mit ihren Geldern einsteigen, kann der Erhöhung des Bitcoin-Preises nichts mehr im Wege stehen.

Apple allein verkauft ca. 220 Millionen Smartphones jährlich. Mit dieser Produktion ihrer Smartphones wird der Umgang mit der Kryptowährung nicht nur einfacher, sondern wesentlich bekannter. Auch Google verzeichnete einen starken Anstieg des Suchbegriffs Bitcoin und Kryptowährung.

.

Quellen:
Microsoft Azure Blockchain
Neue Paypal Kommerz-Platform
Apples neues Krypto-Kit in iOS 13
Facebook veröffentlicht Anfang 2020 GlobalCoin
Samsungs Galaxy 10
Suchanfragen bei Google auf Rekordhoch

39 views

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • bitcoinBitcoin (BTC) $ 8,827.00
  • ethereumEthereum (ETH) $ 268.31
  • rippleXRP (XRP) $ 0.410049
  • litecoinLitecoin (LTC) $ 137.61
  • bitcoin-cashBitcoin Cash (BCH) $ 419.65
  • binancecoinBinance Coin (BNB) $ 32.94
  • stellarStellar (XLM) $ 0.126099
  • tronTRON (TRX) $ 0.032512
  • tetherTether (USDT) $ 1.00
  • moneroMonero (XMR) $ 94.86
  • dashDash (DASH) $ 154.52
  • iotaIOTA (MIOTA) $ 0.438618
  • neoNEO (NEO) $ 13.99
  • dogecoinDogecoin (DOGE) $ 0.003231
  • steemSteem (STEEM) $ 0.402736
  • mooncoinMooncoin (MOON) $ 0.000021
  • vericoinVeriCoin (VRC) $ 0.114801
  • quarkQuark (QRK) $ 0.006024